Bundesministerium für Bildung und Forschung

Meldungen

FAQ: Was bedeutet der Brexit für Bildung und Forschung?

Das Vereinigte Königreich hat die Europäische Union zum 01.02.2020 verlassen. An den Austritt schließt sich eine Übergangsphase bis Ende 2020 an, in der das EU-Recht grundsätzlich weiterhin gilt. Welche Folgen hat das? Ein Überblick.

Wissenswertes zur Überbrückungshilfe für Studierende

Das BMBF stellt eine Überbrückungshilfe für Studierende in pandemiebedingten Notlagen bereit. Diese beinhaltet zwei Elemente: den KfW-Studienkredit sowie Zuschüsse, die über die Studierendenwerke verteilt werden. Mehr dazu lesen Sie in unseren FAQ.

Karliczek: „Diese ersten Ergebnisse machen Hoffnung“

BioNTech und Pfizer haben erste Studiendaten zu ihrem COVID-19-Impfstoff veröffentlicht: Sie konnten eine Wirksamkeitsrate von über 90 Prozent erzielen – ohne schwerwiegende Nebenwirkungen. Die Daten seien „bemerkenswert“, sagt Ministerin Karliczek.

WBGU-Gutachten: Globale Landwende für den Klimaschutz

Mit nachhaltiger Landnutzung lassen sich Klimawandel, Ernährungskrise und Biodiversitätsverlust gemeinsam bekämpfen, erklären die WBGU-Experten. "Forschung und Innovation kommt hierbei eine Schlüsselfunktion zu", sagt Ministerin Karliczek.

18.11.2020

Vorlesetag 2020: Lesend die Welt entdecken – mit Bildungsministerin Anja Karliczek

Darüber spricht man

Bekanntmachungen

16.11.2020 - 16.02.2021

Richtlinie zur Förderung von regionalen Innovationsnetzwerken: „Zukunftscluster-Initiative“ (Clusters4Future), Bundesanzeiger vom 16.11.2020

weiterlesen

Publikationen

Kontakt

Bundesministerium für Bildung und Forschung

E-Mail: bmbf@bmbf.bund.de
speziell für Bürgeranfragen: Information@bmbf.bund.de
DE-Mail: Poststelle@bmbf-bund.de-mail.de
Tel.: 0228 / 99 57-0
Fax: 0228 / 99 57-3601