"Unmittelbar von Innovationen profitieren"

Staatssekretär Thomas Rachel hat in Mannheim an der Gründungsfeier des DKFZ-Hector Krebsinstituts teilgenommen. „Neue Therapien schnell zu den Patienten zu bringen gehört zu den wichtigsten Zielen der Nationalen Dekade gegen Krebs“, sagte er.

Parlamentarischer Staatssekretär Thomas Rachel spricht bei der Gründungsfeier des "DKFZ-Hector Krebsinstituts an der Universitätsmedizin Mannheim". © BMBF/Hans-Joachim Rickel

Grußwort des Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Thomas Rachel, anlässlich der Gründungsfeier des DKFZ-Hector Krebsinstituts an der Universität Mannheim am 31. 07.19 in Mannheim.

Es gilt das gesprochene Wort.

Sehr geehrter Herr Minister Lucha,

sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Dr. Kurz,

sehr geehrtes Ehepaar Hector,

sehr geehrter Herr Prof. Baumann

sehr geehrter Herr Prof. Hennes

sehr geehrter Herr Prof. Goerdt,

sehr geehrter Herr Prof. Hofmann,

meine sehr verehrten Damen und Herren!

Wir feiern heute die Gründung eines neuen Instituts in der Krebsforschung: dem DKFZ-Hector-Krebsinstitut. Zunächst möchte ich die Initiatoren beglückwünschen: Es sieht so leicht aus, doch alle, die schon einmal etwas Neues ins Leben gerufen haben, wissen, wie viel Arbeit dahintersteckt.  

Ich danke insbesondere Ihnen, Frau und Herr Hector, für Ihre großzügige private Spende. Ein solches Engagement ist nicht selbstverständlich und umso mehr zu würdigen. Sie, sehr verehrtes Ehepaar Hector, übernehmen Verantwortung für die Gesellschaft. Besonderen Wert legen Sie auf die Förderung von Wissenschaft und Bildung, da in diesen Bereichen die Zukunft unseres Landes liegt. Mit dem bereits von Ihnen unterstützten „Hector Institute for Translational Brain Research“ (HITBR) haben Sie schon ein Zeichen gesetzt.

Das DKFZ-Hector-Krebsinstitut ist eine weitere Kooperation, die sich sehen lassen kann. Herzlichen Dank.

Durch eine besonders enge Zusammenarbeit zwischen Grundlagenforschung und klinischer Forschung sollen im DKFZ-Hector-Krebsinstitut neue Ansätze der personalisierten Präzisionsonkologie entwickelt werden. Patientinnen und Patienten können so im Rahmen von klinischen Studien unmittelbar von den Innovationen profitieren.

Behandlungsmethoden können nur sinnvoll weiterentwickelt werden, wenn Forschung und Versorgung wechselseitig voneinander lernen. Wir brauchen beides: neueste Forschungsergebnisse sollen aus den Universitätskliniken und außeruniversitären Forschungseinrichtungen rasch an das Krankenbett kommen. Ebenso benötigen Forschungsgruppen für ihre Arbeit reale Daten über Behandlungsverläufe. Mit dem DKFZ-Hector-Krebsinstituts wird ein weiterer, wichtiger Meilenstein gelegt, exzellente Forschung und multidisziplinäre Versorgung in Deutschland miteinander zu verzahnen.

Neue Therapien bundesweit schnell zu den Patienten zu bringen gehört zu den wichtigsten Zielen der Nationalen Dekade gegen Krebs, die das Bundesministerium für Bildung und Forschung mit dem DKFZ und weiteren Partnern Anfang des Jahres ausgerufen hat.

In der Nationalen Dekade gegen Krebs bündeln wir viele relevante Akteure im Kampf gegen den Krebs. Denn wir sind uns einig, dass wir künftig alles daransetzen müssen, möglichst viele Krebsneuerkrankungen zu verhindern und den Betroffenen ein besseres Leben zu ermöglichen.

Wir haben uns gemeinsam große Ziele gesteckt und verfolgen zusammen folgende Schwerpunkte:

  • wir werden den Anteil von früh erkennbaren und heilbaren Krebserkrankungen messbar erhöhen,
  • wir werden Voraussetzungen schaffen, dass Patientinnen und Patienten schneller von den Ergebnissen der Krebsforschung profitieren,
  • wir wollen die Lebensqualität von Patientinnen und Patienten mit Krebs deutlich verbessern,
  • wir wollen die internationale Bedeutung Deutschlands in der Krebsforschung sichern und weiter ausbauen,

Ich freue mich sehr, dass Sie, lieber Professor Baumann, als Ko-Vorsitzender des Strategiekreises sich mit dem DKFZ engagiert einbringen. Die Vernetzung von exzellenter Forschung und Versorgung und das gesamtgesellschaftliche Engagement, welches hier am DKFZ-Hector-Krebsinstituts beachtenswert gelebt wird, ist der Schlüssel hierfür.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Erfolg!