Frühe Förderung

Dass Bildung in der frühen Kindheit eine zentrale Bedeutung hat, zeigen die Ergebnisse der Bildungsforschung: Die Förderung ist grundlegend für den weiteren Bildungserfolg und entscheidet maßgeblich über Entwicklungs-, Teilhabe- und Aufstiegschancen.

 

Kinder
Frühkindliche Bildung fördert die Chancengerechtigkeit. Das belegen die Studien der Bildungsforschung. © Thinkstock

Ergebnisse der Bildungsforschung belegen es: Schon in den ersten Lebensjahren werden bei Kindern die Grundlagen für späteres erfolgreiches Lernen und damit für gute Entwicklungs-, Teilhabe- und Aufstiegschancen gelegt. Durch Sprach- und Wissensvermittlung, verschiedene Angebote von Musik-, Kunst- und Bewegungserziehung sowie eine qualitativ hochwertige Betreuung können individuelle Fähigkeiten gefördert werden und besonderer Förderbedarf wird frühzeitig erkannt.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt durch verschiedene Forschungsförderungen und Maßnahmen die Länder, Träger und Kommunen bei ihren Anstrengungen, durch gute frühkindliche Bildung die Chancengerechtigkeit für Kinder zu verbessern.

Aktuelle Initiativen

  • Bildung

    Lesestart - mehr Bildungsgerechtigkeit von Anfang an

    Kinder, die mit Büchern aufwachsen, lernen besser Lesen und haben später höhere Chancen auf einen erfolgreichen Bildungsweg.

  • Bildung

    Haus der kleinen Forscher

    Kinder entdecken die Welt – spielend und überall. Die gemeinnützige Stiftung "Haus der kleinen Forscher", die vom Bundesbildungsministerium gefördert wird, engagiert sich für die Förderung der MINT-Bildung von Kindern im Kita- und Grundschulalter.

  • Bildung

    Bessere Kitas und Grundschulen

    Kindertagesstätten und das pädagogische Personal auf die Zukunft vorbereiten – das ist das Ziel des Förderschwerpunkts „Bildung in der frühen Kindheit“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

  • Bildung

    Weiterbildungsinitiative für Frühpädagogische Fachkräfte

    Die  Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF) hat das Ziel, die Qualität der pädagogischen Arbeit weiterzuentwickeln und die Fachkräfte weiter zu professionalisieren. Denn in der Kita wird der Grundstein für gleiche Chancen gelegt.